Über 25 Jahre Kantinendienst - Heidede geht in Ruhestand

Am 24. Juli war es nun soweit, eine Ära ging zu Ende.

Nach über 25 Jahren Kantinendienst für den TTC Staffort ging Heidede in ihren wohlverdienten Ruhestand. Um dies zu würdigen, waren an diesem Abend zahlreiche Kantinengänger gekommen, um ein letztes Mal von Heidede versorgt zu werden. Im Namen des Vereins hielt Manne, als regelmäßiger Kantinengänger, eine Laudatio und ging auf verschiedenste Ereignisse hierbei ein.

Ungefähr seit 1993 übernahm unsere Heidede immer mittwochs die Bewirtung im Clubraum. Sie versorgte nicht nur die Spieler nach dem Training, sondern auch die regelmäßigen Stammtisch-Geher mit Getränken und selbst gemachten Speisen. Dabei war sie voll berufstätig und musste aufgrund ihres Berufs immer sehr früh aufstehen. 25 Jahre Kantinendienste bedeuten 1.050 Abende. Geht man dabei von 6 Stunden pro Abend aus, kommt man auf 6.300 Stunden. Dies sind 262 Arbeitstage und damit weit mehr als ein ganzes Arbeitsjahr. Das ist eine außergewöhnliche Leistung, zumal dies alles ehrenamtlich für den Verein war. Spieler unserer Mannschaft kamen und gingen, auch die Stammtisch-Protagonisten wechselten, aber unsere Heidede war unsere Konstante, nicht nur hinter der Theke. Sie spielte früher aktiv Tischtennis und nahm an anderen Vereinswettbewerben wie dem Holzsägen oder Rudern glorreich teil. Als Organisatorin und Helferin bei Sommer-, Straßen- und Helferfesten war sie nicht weg zu denken, ebenso wie bei Sommerausflügen, Weihnachtsmarktbesuchen und Radtouren des Vereins.

Liebe Heidede wir sagen ganz herzlich DANKE für deine Zeit, dein sehr gutes Essen, dein offenes Ohr und dein riesiges Engagement für den Verein, um nur einiges zu nennen. Aber auch Theresia möchten wir ausdrücklich danken. Sie war an den Abenden immer an der Seite von Heidede und hat unterstützt wo sie konnte.

Hier ein Auszug aus Mannes Schlussworten für Heidede: "Der Stammtisch war und ist bis heute die Informationsplattform unseres Vereins; hier war der Austausch über die große und die kleine Politik; hier haben wir schöne Momente gemeinsam gefeiert und traurige Momente gemeinsam getragen. Der Stammtisch war der Mittelpunkt unseres Vereinslebens, dazu hast du einen Großteil beigetragen. Ich bin überzeugt, dass du unseren Schlachtruf, den Schmetterball erfunden und das Geburtstagsritual eingeführt hast. [...] Jetzt können wir alle nur noch hoffen, dass du nach der Sommerpause nicht in ein allzu großes schwarzes Loch fällst und es dir zu Hause nicht allzu langweilig wird. Die große Frage, was machst du nun am Mittwochabend? Wenn es dir ganz langweilig wird, kannst du ja mal die ungewohnte Rolle eines Gastes beim neuen TT-Stammtisch einnehmen und einfach mal vorbei kommen. Ein Ehrenplatz ist dir sicher!"

Nach diesen Worten überreichten unser 1. Vorstand Ralf und unsere 2. Vorstand Hans-Peter als kleine Anerkennung des jahrelangen ehrenamtlichen Engagements Geschenke und Blumen an Heidede und Theresia.

Über 25 Jahre Kantinendienst