Vereinsmeisterschaft 2017

Ein Teilnehmerfeld mit 18 Aktiven lieferte sich hochklassige Duelle bis am 28. April gegen Mitternacht die letzte Entscheidung gefallen war.

Julia Peidelstein sorgte wieder für einen reibungslosen Ablauf. Es begann mit der Doppel-Konkurrenz, die im KO-System auf 2 Gewinnsätze ausgetragen wurde. Als Sieger gingen Sven Fluhrer und Kai Berger hervor. Den 2. Platz belegten Frank Schäfer/Michael Groß, 3. wurden Jürgen Rosenthal/Bernd Drewitz vor Dirk Soldinger/Hans-Peter Poehnitzsch.

Im Einzel wurden 4 Gruppen gebildet, wobei jeweils die besten beiden Spieler ins Viertelfinale einzogen(Mathias Peidelstein - Sascha Till, Kai Berger – Bernd Drewitz, Sven Fluhrer – Frank Schäfer und Michael Groß – Volker Hartmann). Daraus ergaben sich die Halbfinals Kai Berger – Sven Fluhrer und Mathias Peidelstein – Volker Hartmann. Nach 2 spannenden Auseinandersetzungen zogen Sven Fluhrer und Mathias Peidelstein in das Finale ein, das auf 3 Gewinnsätze gespielt wurde. Mathias spielte hier seine ganze Routine aus gegen Sven, der sich aber erst im 5. Satz geschlagen geben musste. Ein hochklassiges Spiel begeisterte die Zuschauer, die trotz der späten Stunde bis zur Siegerehrung durch den 1. Vorsitzenden, Ralf Glutsch ausharrten.

Vereinsmeister 2017 - Mathias, Sven und Kai 

Großartiger Sport über mehr als 4 Stunden sorgte für eine Superstimmung in der gut besuchten Halle. Großer Dank gilt dem Team um Heidede Held, das wieder für das leibliche Wohl sorgte, den Kuchenspendern und natürlich Julia Peidelstein für die hervorragende Organisation.